top of page

Schulhunde

"Gut abgerichtet kann der Mensch der beste Freund des Hundes sein." (Unbekannt)

Präsenz- oder Schulbesuchshund?

Präsenzhunde

Präsenzhunde werden von einer für den pädagogischen Hundeeinsatz ausgebildeten schulinternen Lehrperson, eigenverantwortlich geführt.

Viele Lehrkräfte und Pädagogen träumen davon ihren Hund mit zum Arbeitsplatz nehmen zu können. Die Überlegung der meisten ist, den Hund bereits als Welpen mitzunehmen um ihn an Kinder zu
gewöhnen. Doch genau dies ist der falsche Weg. Schulhund zu sein bedeutet eine Menge Verantwortung zu tragen. Am Anfang der Ausbildung steht bei uns deshalb ein Eignungstest.

Joschi sitzt seitlich zur Kamera in der Wiese. Auf seinem Schoß sitzt ein dunkelbraun weißer Pudelwelpe

Schulbesuchshunde

Schulbesuchshunde besuchen Schulklassen ein- oder mehrmals stundenweise und werden dabei von einer für den pädagogischen Hundeeinsatz ausgebildeten externen Begleitperson geführt.


Diese Hunde werden nach denselben Kriterien wie Präsenzhunde auf ihre Eignung getestet. Der zukünftige Schulhund muss souverän, ausgeglichen, sozial, freundlich und aufgeschlossen sein. Dies sind nur die
Grundeigenschaften. Es bedarf einer fundierten Ausbildung um den Anforderungen eines Schulbetriebes gerecht zu werden.

AdobeStock_432716111-blaues Bandana_Gernative BG_1.png

Der Ausbildungsweg bei LifeReloaded

Die Ausbildung erfolgt für Schulhunde und deren Hundeführer:in gleichermaßen und umfasst 13 theoretische Einheiten sowie mindestens 20 Praxiseinheiten in 1:1 Betreuung.

Je mehr sich ein Hund darauf einstellen kann, was ihn später erwartet, umso sicherer fühlt er sich in der Situation und umso vorhersagbarer und souveräner wird er reagieren. Und am wichtigsten: die Ausbildung bereitet den Hund darauf vor, den Stresslevel eines Schulalltages bewältigen zu können und mit Spaß den Job auszuführen.

Was erwartet das Team in der Ausbildung:

  • überprüfen und festigen des Grundgehorsams

  • Essen ignorieren & Leckerchen nur auf Signal nehmen

  • Deckentraining und konditionierte Entspannung

  • Tricks für den aktiven Unterricht (Schäm dich, High 5, Würfeln, Karte ziehen, Kontaktliegen und vieles mehr...)

Joschi hockt seitlich zur Kamera mit einer zerknüllten Rettungsdecke in der Hand. Vor ihm steht eine beige Hündin.

Die praktischen Einheiten finden anfangs am Trainingsgelände statt und wechseln im Verlauf der Ausbildung an den späteren Einsatzort.

Die Theorie wird in Kleingruppen über Zoom angeboten. Die Termine für diese  Module werden individuell zwischen
den Teilnehmern und der Dozentin abgesprochen.

Prüfung und gemeinsame Zukunft

Mit der Ausbildung steht auch die unmittelbare Vorbereitung auf die gemeinsame Prüfung beim Messerli Institut am Plan.

Aus dem Kofferaum schaut, bei geöffnetem Hundegitter, unsere Boxerhündin Cassady. Sie trägt ein Halstuch und einen Studentenhut mit Quaste
Logo des Messerli Forschungsinstituts und Link zur Therapiebegleithunde Prüfung

Aber auch nach dem Abschluss können sich im schulischen Alltag immer wieder kleine Fehler einschleichen. Deshalb ist es uns besonders wichtig auch nach der bestandenen Prüfung im regelmäßigen Austausch zu bleiben, um bei Problemen schnell und unkompliziert unterstützen zu können!

bottom of page