top of page

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die LifeReloaded Hundeakademie wird durch Mag. Alexandra und Dipl.-Ing. Jörg BRUGGER vertreten.

1.       Angebot / Training

(1). Das Ausbildungsangebot der Hundeakademie umfasst Einzel- sowie Gruppenstunden. Es werden darüber hinaus Kenntnisse zur Beschäftigung, Körpersprache unter Hunden, Erziehung, Sozialstrukturen, Aggressions- und Sozialverhalten, zu Hundehaltung, Ernährung und zu Problemverhalten von Hunden gegeben.

(2) Die Einteilung der Mensch-Hund-Teams in Gruppen- oder Einzelstunden obliegt der LifeReloaded Hundeakademie. Ob eine Gruppenstunde möglich ist, richtet sich nach den Voraussetzungen wie Alter, Lernstand und Ausbildungsart der Hunde in der Gruppe. Ein Wechsel von einer Gruppenstunde in eine Einzelstunde ist jederzeit nach Absprache möglich.

(3) Die Auswahl des Trainers für den jeweiligen Hund und Hundehalter erfolgt durch die LifeReloaded Hundeakademie.

(4) Eine Gruppenstunde und eine Einzelstunde dauern jeweils 60 Minuten. Wenn der Kunde sich verspätet, geht dieses zu seinen Lasten und berechtigt keine Minderung der Vergütung.

(5) Die LifeReloaded Hundeakademie weist ausdrücklich darauf hin, dass die Anmeldung zu einer Veranstaltung verbindlich ist und damit die Rechtsfolge der Zahlungsverpflichtung der vollen Teilnahmegebühr nach sich zieht. Ein Fernbleiben von der Veranstaltung, aus welchem Grund auch immer, liegt nicht im Verantwortungsbereich der LifeReloaded Hundeakademie, sodass der Vergütungsanspruch unverändert bestehen bleibt.

(6) Die LifeReloaded Hundeakademie legt für alle Gruppenveranstaltungen eine WhatsApp Gruppe an, in der einerseits Erfahrungsaustausch und Motivation gefördert werden soll, andererseits auch wichtige Verlautbarungen wie beispielsweise äußerst kurzfristige Absagen oder Verlegungen des Trainingsorts bekannt gegeben werden. Möchte der Kunde nicht an der WhatsApp Gruppe teilnehmen, dann muss der Kunde sich selbst durch Anrufen seines Trainers vor jeder Stunde informieren. Etwaig über WhatsApp versendete Landkarten können auf diesem Kommunikationsweg jedoch nicht übermittelt werden.

2.       Preise und Zahlung

(1) Das Honorar sowie der maßgebliche Fahrtkostenersatz ist bei den jeweiligen Angeboten direkt angegeben. Preiserhöhungen behält sich die LifeReloaded Hundeakademie ausdrücklich vor. Alle Preisangaben enthalten bereits die gesetzliche Umsatzsteuer.

(2) Die Bezahlungsart kann je nach angebotener Bezahlung am Standort in bar oder per Überweisung erfolgen. Wenn einzelne Trainingsstunden per Überweisung gebucht werden, muss der Betrag mindestens 24 Stunden vorher auf dem Konto der Auftragnehmerin gutgeschrieben sein.

(3) Für den Fall, dass die Ausbildung nicht am Trainingsgelände der LifeReloaded Hundeakademie oder im Stadtgebiet von St.Pölten durchgeführt wird, werden Fahrtkosten von €0,50 pro Kilometer zusätzlich berechnet.

(4) Bei Zahlungsverzug erlischt der Anspruch auf die Trainingsstunde und der Kunde hat keinen Anspruch auf die Trainingsstunde. Geht die Zahlung verspätet ein, gilt diese Zahlung für die nächste vereinbarte Trainingsstunde.

(5) Die Rechnung ist fällig gemäß der Ausschreibung. Bei Zahlungsverzug wird ein Zinssatz von 8% p.a. berechnet.

(6) Vorauszahlungen und Gutscheine sind nicht in bar ablösbar.

3.       Inanspruchnahme der Dienstleistung und Stornierung

(1) Die Inanspruchnahme der vereinbarten Leistungen obliegt dem Kunden. Es besteht kein Anspruch auf Ersatzleistung oder Rückerstattung, wenn der Kunde mit der Leistung nicht zufrieden ist, da der Kunde nur für die Zeitleistung des Assistenzhundetrainers zahlt, nicht für einen versprochenen Erfolg.

(2) Der Trainer übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungszieles. Die Ausbildung wird sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen orientieren.

(3) Fest gebuchte Trainingsstunden müssen vom Kunden rechtzeitig per E-Mail mit Rückbestätigung der LifeReloaded Hundeakademie oder Telefon abgesagt werden, wenn er diese nicht wahrnehmen kann.
Wird ein gebuchter Termin vom Kunden nicht abgesagt, wird die volle Trainingsstunde berechnet, gleich aus welchen Gründen er an der Wahrnehmung der Unterrichtsstunde verhindert ist. Wird eine Trainingsstunde vom Kunden innerhalb 24 Stunden vor Trainingsbeginn schriftlich per E-Mail mit Rückbestätigung der Auftragnehmerin oder telefonisch abgesagt, gilt der Termin als storniert. Eine Erstattung bereits geleisteter Zahlungen erfolgt nicht. Es findet schnellstmöglich ein Ersatztermin statt.

4.       Haftung

(1) Eine Haftung der LifeReloaded Hundeakademie (des oder der Trainer) für Körper –oder Sachschäden wird ausgeschlossen, es sei denn es läge grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(2) Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Veranlassung des Trainers handelt und sich auf dem Schulungsgelände der LifeReloaded Hundeakademie befindet.

(3) Soweit der Kunde durch den Trainer aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Kunde allein die Verantwortung hierfür. Der Kunde kennt die örtlichen Gegebenheiten. Der Kunde wurde auf die das Übungsgelände umgrenzenden, stets befahrenen Straßen ausdrücklich aufmerksam gemacht.

(4) Die Haftung für andere Personen in Begleitung des Kunden, wie Familienmitglieder und/oder Dritte, übernimmt der Kunde.

5.       Teilnahmevoraussetzung

(1) Mit der Unterzeichnung dieses Vertrages bestätigt der Kunde, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen hat der Kunde den Impfpass, Anmeldebescheinigung und Polizze der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen.

(2) Der Kunde versichert, dass sein Hund keine ansteckenden Krankheiten hat und frei von akuten Gesundheitsstörungen wie Durchfall, Husten etc. ist, wenn er an Trainings teilnimmt. Er verpflichtet sich, der Auftragnehmerin rechtzeitig, mindestens 24 Stunden vor dem Training, mitzuteilen, wenn dies nicht der Fall ist. In einem Krankheitsfall des Hundes erklärt sich der Kunde einverstanden, nicht an Gruppenstunden teilzunehmen.

(3) Chronische Erkrankungen sind dem Trainer bei Ausbildungsbeginn mitzuteilen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet, den Trainer über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes vor Aufnahme der ersten Unterrichtsstunde zu informieren.

(4) Ebenfalls ist der Trainer vor Beginn der Unterrichtsstunde über die Läufigkeit einer Hündin zu unterrichten.

(5) Der Trainer ist berechtigt, akut kranke Hunde von einer Trainingsstunde auszuschließen. Im Fall eines berechtigten Ausschlusses vom Training bleibt der Honoraranspruch bestehen.

(6) Der Kunde bestätigt mindestens 18 Jahre alt und eigenberechtigt sowie Eigentümer des Hundes zu sein.

(7) Der Kunde muss jeden seiner Begleiter sowie seine etwaige Vertretung rechtzeitig vorher über die Verhaltensregeln beim Training und am Trainingsgelände, über etwaige kurzfristige Orts- oder Terminänderungen, welche über die WhatsApp Gruppe verlautbart werden, sowie über die Zufahrts- und Parkordnung informieren.

(8) Der Kunde darf seinen Hund niemandem überlassen, der nicht die erforderliche Eignung gemäß §1 Abs. 1 sowie §8 Abs. 1 NÖ Hundehaltegesetz aufweist. Ferner weisen wir auf generelle die Leinen- oder Beißkorbpflicht auf öffentlichen Wegen hin.

(9) Jegliche Gewaltanwendung gegen Tier ist strikt untersagt!
Auch ist ein respektvoller Umgang mit anderen Teilnehmern, Besuchern und den Trainern zu wahren.

(10) Die Platzordnung, die Verhaltensregeln, die Parkordnung sind unbedingt einzuhalten! Den Anweisungen der Trainer ist unverzüglich Folge zu leisten.

(11) Kein Essen und kein Rauchen während der Unterrichtsstunde und am Trainingsgelände.
Kinder dürfen am Trainingsgelände nicht unbeaufsichtigt bleiben und nicht laufen.
Keine Kontaktaufnahme (auch kein Augenkontakt) mit einem fremden Hund ohne Abklärung mit dessen Besitzer!

(12) Kinder dürfen nur in Anwesenheit der Erziehungsberechtigung oder eines Vertreters der Erziehungsberechtigten an unseren Kursen teilnehmen.

(13) Der Trainer ist berechtigt, bei Nichtverträglichkeit einzelner Hunde untereinander, dem Kunden eine neue Gruppe zuzuweisen. Bei mit Artgenossen und Menschen unverträglichen Hunden ist der Kunde verpflichtet, zum Schutz der anderen Teilnehmer, dem Hund einen Maulkorb anzulegen.

6.       Garantiebestimmungen

(1) Dem Kunden ist bekannt, dass die durch die LifeReloaded Hundeakademie gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei regelmäßiger, geduldiger und konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben. Die LifeReloaded Hundeakademie übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungsziels.

(2) Das Ausbildungsangebot der Auftragnehmerin umfasst nur die Vermittlung der Übungen innerhalb der gebuchten Zeitstunde. Die Kunden zahlen nur für die Zeitstunde. Für den Erfolg der Ausbildung ist es erforderlich, dass der Kunde die vermittelten Übungen, sowie Hinweise und Ratschläge zu einer Verbesserung der Leistung des Hundes konsequent und dauerhaft zu Hause umsetzt.

7.       Überlassene Unterlagen

Seminarunterlagen sowie Handouts, die von der LifeReloaded Hundeakademie ausgehändigt werden, unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht vervielfältig oder verbreitet werden. Kein Teil der Unterlagen darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

8.     Datenschutz

(1) Die Auftragnehmerin erhebt und speichert die personenbezogenen Daten des Kunden zum Zwecke der Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1b) EU-DSGVO. Die Übermittlung dieser Daten erfolgt nur, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen der Auftragnehmerin oder Dritter erforderlich ist und nicht die Grundrechte und Grundfreiheiten des Kunden, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

(2) Die Auftragnehmerin bestätigt, dass übermittelte Daten eines Auftraggebers im Sinne der gültigen europäischen Datenschutzverordnung (EU-DSGVO) ausschließlich zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen zu speichern, zu verarbeiten und zu verwenden.

(3) Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche Fotoaufnahmen, Videoaufzeichnungen und Tonaufnahmen, die die LifeReloaded Hundeakademie von Hund und Halter erstellt, auf öffentlichen Veranstaltungen, auf Webseiten, in sozialen Medien sowie in Printmedien, TV- und Radiosendungen vorgeführt werden dürfen.

9.       Schlussbestimmungen

(1) Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der österreichischen Republik.

(2) Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam sein, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame als vereinbart, die dem von den Parteien Gewollten am nächsten kommt.

(3) Vereinbarungen, die von diesen Allgemeinen Vertragsbedingungen abweichen, diese ergänzen oder aufheben, bedürfen der Schriftform.

bottom of page